Versicherung

Der Stiftungsrat der Trianon Sammelstiftung hat in einem Ausschreibungsverfahren kongruente Rückversicherungsverträge mit zwei grossen Schweizer Versicherungsgesellschaften für die Todesfall- und Invaliditätsrisiken abgeschlossen. Die von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA als Maklerin zugelassene Trianon AG wurde vom Stiftungsrat mit den Tarifverhandlungen und Vertragsabwicklungen betraut, wobei das Gesamtvolumen der Stiftung und die einfachen administrativen Abläufe vorteilhafte Tarifbedingungen zulassen. Die Versicherungspartner garantieren alle erforderlichen Deckungen.

Für die kongruente Rückversicherung der Todesfall- und Invaliditätsrisiken hat jedes Vorsorgewerk die Wahl zwischen dem Kollektivtarif, wie er von der Trianon Sammelstiftung verwaltet wird, und einem Einzelvertrag, der in der Regel mit einem von der Trianon Sammelstiftung genehmigten Schweizer Versicherer abgeschlossen wird. Vorsorgewerke mit über 300 Versicherten können mit Einverständnis des Experten der Stiftung allenfalls eine Rückversicherungslösung mit Teildeckung (wie bei einer Stop-Loss-Versicherung) abschliessen.

ico-solution-1
Gemeinschafts-kasse Genesia
ico-solution-2
Individuelles halbautonomes Vorsorgewerk
ico-solution-3
Vorsorgewerk mit individueller Wahl der Anlagestrategie
Kongruente Rückversicherung vorbestimmt nach Wahl nach Wahl
Partielle Rück-versicherung findet keine Anwendung nach Wahl für Vorsorgewerke mit über 300 Versicherten findet keine Anwendung